Steuervorteil sichern
Angebote
Whiskey-Kissen

Verdeck

Sie sind über ein Gestell aus Aluminium oder Niro gespannt. Die Verbindung des Verdecks zum Boot erreicht man mit Hilfe von Druckknöpfen, Tenax oder Drehverschlüßen und Ähnlichem wo es leicht zu entfernen sein soll. Mit Keder und Reißverschluss an Geräteträgern/Radarage wo es eine stabile luftundurchlässige Verbindung eingehen muß, die einerseits im Sommer Lampen und Antennen außen vor lässt, aber einfach demontiert werden kann um das Verdeck ins Winterlager zu nehmen.

Wie das Verdeck am auf Ihrem Motorboot montiert wird, mit wie vielen Teilen, herausnehmbar oder zum Aufrollen, also das was in welcher Form benötigt wird, erfahren wir im persönlichen Gespräch bei uns oder bei Ihnen am Boot.

Durch unser handwerkliches Geschick und jahrelanger Erfahrung, passen wir das Verdeck der Form Ihres Bootes an, so dass auch fließende Übergänge entstehen. Wir beraten Sie gern bei der Auswahl der verschiedenen umweltfreundlichen Materialien und Farben.

Wie sich das Verdeck auf die Gesamtform eines Bootes auswirkt, kann man sich vor Ort in der Wendenschloßstr. 350-352, wo wir auch unsere Werkstatt betreiben, anschauen.

Ein Verdeck sollte nach Möglichkeit immer aus einem atmungsaktivem oder wasserdampfdurchlässigem Material bestehen, dort bieten sich eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien an. Wir verarbeiten unter anderem Sunbrella Plus und Sunbrella Supreme von Sunbrella, Masacril oder Yachtmaster Premium mit Umweltzertifikat von SATTLER. Das heißt nicht, dass es nicht noch andere Materialien gibt. Unsere Erfahrungen beziehen sich auf die genannten Materialien. Diese vermitteln eine hohe Wohnqualität. Natürlich kann auch Stamoid light, Stamoid Tweed, Stamoid Top oder sogar Stamoid open, ein PVC, in verschiedenen Stärken dem Zweck entsprechend eingesetzt werden. Entgegen der weitverbreiteten Meinung, bildet sich an allen eingesetzten Verdeckstoffen, egal aus welchem Material, Schwitzwasser. In diesen feuchten Stellen sammelt sich der Umweltschmutz, wird dort gebunden und haftet am Material, wenn das Wasser abtrocknet. Wenn dann nicht gereinigt wird ist die erste Voraussetzung für Schimmel oder Spak gegeben. Jetzt muss gereinigt werden. Diese Reinigung ist bei den Materialien aus PVC etwas leichter als bei den Acrylstoffen. Wer nicht alleine reinigen will, kann sich gern an den Boots- & Yachtservice Guido Wagner wenden, der auch für uns die Reinigungen übernimmt.

Seit 2008 verarbeiten wir auch Sunbrella supreme, ein qualitativ sehr hochwertiges Material. Durch das Flock auf der Innenseite entsteht ein noch wohliger Raum der als solches schon Wärme vermittelt.

Den Flock gibt es hell oder dunkel. Für den hohen Preis wird man mit noch mehr Erholung an trüben Wochenenden belohnt.

Wir empfehlen auch wenn man etwas mehr reinigen muss, immer Wasserdampfdurchlässige Materialien (mit Diffusion).